Spendenprojekt

Ausbildung Einheimischer im Kaukasus

kaukasus

Mit Ausdauer kommt man zum Ziel

Um diese majestätische Bergkette im Kaukasus zu besteigen, bräuchte man viel Ausdauer – und am besten auch Begleiter, die sich in diesen Bergen auskennen. Genau so geht es unseren Kollegen dort. In einer Region im Kaukasus werden über 40 Sprachen gesprochen, in denen es bisher so gut wie nichts Schriftliches gibt – auch keine Bibeltexte. Als Schriftsprache wird die Landessprache verwendet. Eine Sprache, die die Menschen zwar in der Schule verwenden, in ihren abgelegenen Bergtälern im Alltag aber nur wenig benutzen. Sie sind stolz auf ihre eigene Kultur und Sprache, auch wenn ihnen von der Mehrheitsbevölkerung kaum Wertschätzung entgegengebracht wird.

Unsere Kollegen und Partner vor Ort wollen ihnen diese Wertschätzung schenken: Durch Bildungsprojekte wollen sie den Menschen Zukunftsperspektiven vermitteln und durch die Gute Nachricht Hoffnung schenken. Allerdings sind die Arbeitsmöglichkeiten durch die besonderen Umstände in dieser Region stark eingeschränkt. Trotzdem können unsere Partner Kontakte zu interessierten Einheimischen knüpfen. Sie schulen und begleiten sie in verschiedenen Bereichen: Verschriftung der Muttersprache, Herstellung von muttersprachlichem Lesematerial für Kinder, Autorenkurse, Einsatz des Internets für ihre Sprache und manches mehr. Und wo die Möglichkeit und das Interesse bestehen, werden auch Teile des Wortes Gottes übersetzt.

Allerdings gibt es auch immer wieder Rückschläge: Mehrere Kollegen mussten aus unterschiedlichen Gründen die Region verlassen, einige einheimische Mitarbeiter haben ihre Mitarbeit eingestellt. So brauchen die verbliebenen Kollegen viel Ausdauer, um den Menschen dort das Wort Gottes in ihrer Muttersprache verfügbar zu machen. Beten Sie mit dafür, insbesondere für neue Mitarbeiter? Und helfen Sie uns, unseren Kollegen im Kaukasus die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung zu stellen? Herzlichen Dank!

Spenden Sie einfach und unkompliziert:
Per Überweisung, Lastschrift, Paypal oder Kreditkarte über unser Online-Spendenformular für Projekte.

Sollten Sie das Online-Spendenformular für Projekte nicht nutzen wollen, finden Sie ganz unten auf der Seite unsere Bankverbindung.
Der Verwendungszweck für das Projekt lautet „Ausbildung Einheimischer im Kaukasus“.