Musikethnologie

„Musikethnologie“

China.BambusfloeteMusik ist ein machtvolles Kommunikationsmittel und vitaler Bestandteil jeder Kultur. Die Musikethnologie, als Teilgebiet der Musikwissenschaft, befasst sich mit Musik im Rahmen eines speziellen kulturellen Kontexts. Musiker mit einer zusätzlichen musikethnologischen Ausbildung können Christen mit einer anderen Kultur helfen, Gott von Herzen anzubeten – nicht mit ihnen fremden Chorälen, sondern mit Liedern, die den Menschen und ihrer Kultur entsprechen und somit von Herzen kommen.

Ethnische Musik als Türöffner

musik3Ethnische Musik kann einen ersten Zugang zur christlichen Botschaft ermöglichen, vor allem dort, wo das Christentum noch immer als Religion angesehen wird, die anderswo herkommt.

Musik ist ebenso Teil der persönlichen Identität wie Sprache. Wo Worte an ihre Grenzen kommen, kann Musik die Menschen auf einer tieferen Ebene ansprechen und so auch einen gefühlsmäßigen Zugang zum Wort Gottes schaffen. Musik kann Verständnismauern überbrücken, in dem sie direkt zu den Herzen der Menschen spricht.

Ein eigener Musikstil

Wenn Menschen die Bibel in ihrer Muttersprache haben, entstehen oft christliche Gemeinden. Ein eigener Musikstil hilft den Christen, ihren Glauben auszudrücken. Nur ein kulturell ansprechender Musikstil ermöglicht es den Menschen, die Liedtexte wirklich zu begreifen, von Herzen mitzusingen und sich der Musik entsprechend zu verhalten bzw. zu bewegen. Fremde Elemente der Lieder können jedoch dazu führen, dass die Menschen sich unwohl fühlen und den Inhalt nicht mehr wahrnehmen.

musik3

Einfühlungsvermögen wird belohnt

Die Arbeit von Musikethnologen ist eine Synthese von Musiktheorie, linguistischen Analysemethoden und Komposition. Ein hohes Maß an Wahrnehmungs- und Einfühlungsvermögen sowie Kreativität und Musikalität ist unerlässlich. Die Auseinandersetzung mit ihren überlieferten Musikstilen vermittelt den Menschen aus traditionellen Kulturen große Achtung und Wertschätzung.

Aus verschiedenen Ländern wird berichtet, dass selbst Nichtchristen dieser Arbeit große Anerkennung entgegenbringen. Durch die kulturtypischen Elemente in der Musik werden sie angesprochen und sogar zum Mitmachen motiviert – als Musiker und sogar als Sänger und Komponisten!

Musik für ihre Ohren – Ein Bericht über das Canela-Volk in Brasilien

„Wir waren mit unserem Latein am Ende. Die Musik des Canela-Volkes in Brasilien hatte uns vor ein komplettes Rätsel gestellt….“
Weiterlesen

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Mitarbeiter/in im Bereich Musikethnologie werden können.