Spendenprojekt

Gottes Wort im Alltag

kaukasus

Gottes Wort im täglichen Leben der Karing

Der Kaukasus ist ein etwa 1100 km langes Hochgebirge, das sich vom Schwarzen bis zum Kaspischen Meer erstreckt. Mehr als 40 Volksgruppen leben hier. Eine von ihnen sind die Karing*. Die Karing sind teilweise muslimisch, teilweise gehören sie der orthodoxen Kirche an. Durch die vielen Jahrzehnte der Zugehörigkeit zur Sowjetunion ist jedoch inhaltlich von beiden Religionen nicht viel übriggeblieben.

Seit einigen Jahren wird an der Bibelübersetzung für diese Volksgruppe gearbeitet. Wycliff unterstützt dazu ein Projekt, das den regelmäßigen Gebrauch der übersetzten Bibeltexte fördert. Das Projekt wird von einer einheimischen Mitarbeiterin geleitet. Vor kurzem schrieb sie: „Jedes Mal, wenn ich Menschen begegne, bin ich begeistert über die Macht Gottes. Ich bin immer wieder erstaunt, wie sich die Menschen vor meinen Augen verändert haben. In bin beeindruckt von ihrer Bereitschaft, in jeder Situation zu beten.“

Die Mitarbeiterin arbeitet zusammen mit den wenigen Christen vor Ort. Gemeinsam erarbeiten sie Wege, wie sie Menschen bei der Vertiefung und Weitergabe ihres Glaubens unterstützen können. Unter anderem sind folgende Projekte geplant:

Die Kalender werden persönlich weitergegeben. Videoclips und andere Veröffentlichungen werden sowohl persönlich als auch über soziale Medien verbreitet. Dabei legen die Verantwortlichen besonderen Wert auf die Kommunikation mit den Menschen, die auf diese Veröffentlichungen reagieren.

Gottes Wort im täglichen Leben der Karing! Mit dem Kalender und allen weiteren Aktivitäten dieses Projektes wollen wir dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen. Helfen Sie uns, Gottes Wort in die Häuser und Herzen der Karing zu bringen?

*Karing ist ein Pseudonym

Spenden Sie einfach und unkompliziert:
Per Überweisung, Lastschrift, Paypal oder Kreditkarte über unser Online-Spendenformular für Projekte.

Sollten Sie das Online-Spendenformular für Projekte nicht nutzen wollen, finden Sie ganz unten auf der Seite unsere Bankverbindung.
Der Verwendungszweck für das Projekt lautet „Gottes Wort im Alltag“.