Startseite

27. – 30. DEZEMBER 2017

Alle Jahre wieder – Wycliff Infotage

Drei Tage, die sich lohnen!

Für alle, die mehr über Wycliff wissen wollen.

Aus dem Programm:
Arbeitsbereiche von Wycliff, Bibelarbeiten, Berichte aus Einsatzländern, Gemeinschaft…

Weitere Information und ein Anmeldungformular gibt es hier.

3.-22. DEZEMBER 2017

INTERNATIONALE KRIPPENAUSSTELLUNG

Herzliche Einladung zu einer vorweihnachtlichen Reise um die Welt: Vom 3. – 22. Dezember 2017 wird im Tagungszentrum Karimu eine internationale Krippenausstellung gezeigt: Miniaturkrippen aus den Anden, handgeschnitzte Krippen aus Afrika und vieles mehr geben faszinierende Einblicke in die Weihnachtstraditionen anderer Länder. Für Kinder stehen Krippen zum Anfassen und Spielen bereit.

Die Ausstellung ist jeweils von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr – 15.00 Uhr, Sonntag von 15.00 – 17.00 und nach Vereinbarung geöffnet. (Kontakt: 02736 449 660). Der Eintritt ist frei.

 

Bibelübersetzungsstatistik 2017

Nach den neuesten Zahlen gibt es die Bibel oder Bibelteile jetzt in 3312 Sprachen, fast 100 Sprachen mehr als im Vorjahr! Ein Grund zur Freude und zur Dankbarkeit!

Weiterhin gibt es aber noch viel zu tun: In ungefähr 1600 Sprachen muss voraussichtlich noch eine Übersetzung begonnen werden.

Weitere Informationen zu den aktuellen Zahlen finden Sie hier (auf Englisch).

wycliff:inspired

Der Blog unseres Jugendreferenten 

Sie wollen einen Blick hinter die Kulissen von Wycliff werfen? Sie mögen Geschichten aus aller Welt? Sie möchten herausgefordert werden? Auf www.inspired.wycliff.de, dem Blog unseres Jugendreferenten, finden Sie in regelmäßigen Abständen kurze Beiträge und Gedanken aus der Wycliff-Welt.
Die Texte erzählen z.B. Geschichten, die Wycliff-Mitarbeiter erlebt haben. Sie beschäftigen sich mit Themen rund um Sprachforschung und Bibelübersetzung. Und sie regen in vielfältiger Weise zum Nachdenken an. Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren!

Weitere Projekte finden Sie hier.

DEUTSCH FÜR FLÜCHTLINGE

Neues Angebot: Seminare für Gemeinden

Viele Gemeinden engagieren sich, um Flüchtlingen beim Deutschlernen zu helfen. Eine lohnenswerte Aufgabe, aber nicht ohne Herausforderungen! Viele Gemeinden und Ehrenamtliche wünschen sich Hilfestellung. Schon seit einiger Zeit bietet Wycliff daher Unterrichtsmaterial zum Download sowie Schulungen auf dem Wycliff-Zentrum an. Dieses Angebot wird nun erweitert: Ab dem 1. Mai können Schulungen vor Ort, in der eigenen Gemeinde, gebucht werden. In diesen Schulungen, wahlweise als Tages- oder Halbtagesseminare, erlernen die Teilnehmer die Grundzüge eines interaktiven, beziehungsorientierten und ganzheitlichen Unterrichts, der zum Erfolg führt und Spaß macht.

Interessiert? Laden Sie uns in Ihre Gemeinde ein! Weitere Informationen bei Uschi Lautenschlager, vom BAMF zugelassene Lehrkraft für Integrationskurse, unter dff@wycliff.de.

NEUE WEBSITE ONLINE

Welche Sprache wird eigentlich in Syrien gesprochen?

e-bibel.com ist eine neue Website mit Informationen über die Sprachen vieler Flüchtlinge. Außerdem gibt es dort Links zu Bibeln, Hörbibeln und christlichem Material. Der Internetauftritt ist dreisprachig in deutsch, englisch und französisch.
Aktuell gibt es Informationen zu den Sprachen in Syrien, dem Irak und dem Libanon. Andere Länder und Sprachen werden in den nächsten Monaten dazukommen.

AUSSTELLUNG IM REFORMATIONSJAHR

Die Bibel neu entdecken

Passend zum Reformationsjubiläum hat Wycliff eine mobile Ausstellung entwickelt, mit der Gemeinden, Jugendkreise und Konfirmandengruppen sich neu mit der Bibel befassen können. Unter dem Thema „Die Bibel neu entdecken“ eröffnen interaktive Stationen einen ungewohnten und überraschenden Blick auf die Bibel. Durch Hören und Lesen, Gestalten und Klicken, Rätseln und Austauschen sollen Besucher ins Nachdenken über das Buch der Bücher gebracht werden. Die Ausstellung weitet auch den Blick auf die Bibel in anderen Ländern und Sprachen.

Die Bibelausstellung kann zum Selbstkostenpreis ausgeliehen werden. Sie kann individuell für jede einzelne Gemeinde oder Gruppe zusammengestellt werden. Gerne kann die Ausstellung auch mit dem Vortrag oder der Predigt eines Wycliff-Mitarbeiters verbunden werden.

Informationen zu den einzelnen Stationen der Ausstellung: hier klicken

Weitere Informationen bei Richard Steinbring
E-Mail-Adresse: richard.steinbring@wycliff.de.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken