Wycliff Mitarbeiter vorgestellt:

Wycliff Mitarbeiter vorgestellt:

Jenny Lamp

Mitarbeiterfoto Quer

Hallo!

Mein Name ist Jenny und ich freue mich, dass du dich für mich und meine Arbeit interessierst.

Ich habe es selbst erlebt, dass Gottes Wort und die Beziehung zu ihm das Leben auf eine gute Weise verändern. Deshalb ist es mein Herzensanliegen, dass alle Menschen auf dieser Welt Zugang zu Gottes Wort in ihrer eigenen Muttersprache haben.

Den ersten Kontakt mit Wycliff hatte ich während meines freiwilligen sozialen Jahres in Südamerika. Dort habe ich eine Liebe für die Menschen vor Ort entwickelt. Doch erst durch mein Studium an der Bibelschule Brake habe ich mich intensiver mit dem Thema Bibelübersetzung auseinandergesetzt, sodass ich ein Praktikum bei Wycliff absolviert habe. 

2022 habe ich mich bei Wycliff beworben und bereite mich seitdem auf meine Ausreise nach Mexiko vor. Dort möchte ich mich in der Sprachforschung einbringen. Das heißt, dass ich mithelfen möchte, Sprachen zu analysieren und ein Schriftsystem zu entwickeln. Das ist für viele der über 300 Sprachen in Mexiko nämlich immer noch nicht der Fall.

Mexiko

Spendenmöglichkeit

Kontakt aufnehmen

Rundbriefanmeldung

Die Arbeit von Wycliff wird komplett aus Spenden finanziert.

Ich suche

Menschen, Gemeinden und Gruppen, die Teil der Vision werden und sich durch Gebet und/oder finanzielle Unterstützung an meiner Arbeit beteiligen.

Gerne

besuche ich euch und erzähle von Wycliff und meiner zukünftigen Arbeit und freue mich auf Begegnungen.

Spendenmöglichkeit

Kontakt aufnehmen

Rundbriefanmeldung