Spendenprojekt

Ukraine Hilfe – es geht weiter

Ukraine-Sachspenden

Die Menschen in der Ukraine leiden durch den Krieg. Es fehlt zum Beispiel an Nahrungsmitteln. Wycliffe Polen führt derzeit humanitäre Hilfstransporte durch. Dabei möchten wir die Kollegen unterstützen.  Es konnten bereits etwa 50 Tonnen Lebensmittel und Sanitärprodukte in den vergangenen drei Monaten verteilt werden. Bei den Lebensmitteln handelte es sich hauptsächlich um Zucker, Grütze, Reis, Nudeln, Öl, Fisch- und Fleischkonserven, Pastete und Bohnen.
Die Lebensmittel werden zu Städten in der Ukraine gebracht. Von dort werden sie an die Bedürftigsten weiterverteilt. Weitere Transporte fahren in die Slowakei, nahe der Grenze zur Ukraine, wo die dortige Roma-Bevölkerung den vielen Roma Flüchtlingen hilft.

Ukraine-Hilfe-Wycliff
Ukraine Hilfe Lebensmittel
Ukraine-Gueter-Sortierung
Ukraine-Hilfsgüter-Sammelstelle

Die Kosten für 1 Tonne Lebensmittel belaufen sich auf etwa 2.160 EUR. Mit einer Spende von z.B. 50 Euro ermöglichen Sie den Kauf von knapp 25 kg Lebensmitteln (inklusive Transport). Wir wollen Wycliffe Polen helfen, diese Unterstützung weiterhin leisten zu können. Das können wir nicht alleine. 

Unser erstes Spendenziel von 10.800 € haben wir mit Ihrer Hilfe bereits erreicht. Das macht uns zusammen mit den Helfern und Beschenkten sehr dankbar!
Wycliff Polen möchte die Arbeit gerne fortsetzen, da es immer noch viel Bedarf gibt. Deshalb haben wir ein zweites Spendenziel ausgerufen. Sind Sie dabei?

Ukraine-Hilfe-Gruppenfoto
Hilfsgueter Ukraine Uebergabe
Haus-im-Kriegsgebiet
Sachspenden-Verteilung
Zerbombtes-Haus

100 %

1. Spendenziel 2022: 10.800 €

12 %

Neues Spendenziel: weitere 10.000 €